Fragen?

Wir helfen Dir gerne weiter unter:
Tel: 08121-9866-211
bettina.meckl@ pflegesterngmbh.de

Bewerbungen möglich für Kirchheim, Poing, Grafing und Bruckmühl

Überraschend anders

Nicht immer ganz einfach, aber besser als man denkt. So in etwa lässt sich das Berufsbild des Pflegeberufs in einem Satz zusammenfassen. Denn der Pflegeberuf ist besser als sein Ruf. Das belegt eine Studie der Universität Bremen. Demnach basiert die ablehnende Haltung von Berufsanfängern meist nur auf mangelnden Kenntnissen oder Klischees. Anders dagegen das Ergebnis einer Befragung derjenigen, die bereits in Pflegeberufen tätig sind: So würden 94,4% der Befragten den Pflegeberuf wieder wählen. Viele von ihnen betonen den Spaß und die Freude am Beruf.

Was steckt hinter dem Pflegeberuf

Im Mittelpunkt der Altenpflege stehen Menschen, alte Menschen - jeder Einzelne ein Individuum mit Lebenserfahrung, aber auch mit einem hohen Bedarf an Hilfe, Pflege, Betreuung und Zuwendung. Es gibt viele rüstige Seniorinnen und Senioren, die sich noch weitgehend selbst versorgen können und die vor allem die sozialen und kulturellen Angebote der Altenhilfe schätzen. Doch es gibt auch immer mehr ältere Menschen die intensive Betreuung benötigen. Genau wie junge Menschen brauchen Seniorinnen und Senioren soziale Kontakte, menschliche Nähe, liebevolle Zuwendung. Und so unterschiedlich wie die Bedürfnisse alter Menschen sind die Aufgaben in der Altenpflege.

Altenpflegerinnen und Altenpfleger

  • betrachten den Menschen ganzheitlich: Körper, Geist und Seele
  • erkennen und beurteilen die Fähigkeiten, Möglichkeiten, Bedürfnisse und Probleme der alten Menschen
  • planen die individuelle Betreuung und Pflege und führen sie aus
  • dokumentieren den Verlauf der Pflege und werten die gewonnenen Daten aus